Unfassbarer Vandalismus

  • Lägerdorf

Zugverkehr vorerst eingestellt

Man hat ja schon so einiges von Chaoten in Lägerdorf erlebt. Was sich jetzt jedoch am Aussichtpunkt Heidestraße abgespielt hat, ist nahezu unfassbar. Welche Vollidioten waren da am Werk? Schlimm genug, dass fest verschraubte Bänke und Tische zerstört werden, dass aber auch die Absperrgitter am Bahnübergang, die ja der Sicherheit der Benutzer dienen, aus den Verankerungen gerissen werden, ist nahezu unglaublich. Der Zugverkehr musste daraufhin aus Sicherheitsgründen vorläufig eingstellt werden. Selbstverständlich hat die Firma Holcim als Eigentümerin der Flächen Strafanzeige gestellt.

Womit die Täter mit ihren vermutlich nur erbsengroßen Hirnen aber wahrscheinlich nicht gerechnet haben, ist die Tatsache, dass der Ausschtspunkt videoüberwacht ist. Bleibt zu hoffen, dass dort nicht nur "dunkle Gestalten" zu erkennen sind, und die Täter ihre gerechte Strafe und dazu eine saftige Rechnung erhalten.

Weitere Nachrichten