Gemeindevertretung verabschiedet Haushalt 2021

  • Lägerdorf

Große Straßenbaumaßnahmen geplant

Die Gemeindevertretung hat in ihrer letzten Sitzung am 09.02.2021 den Haushalt für das Haushaltsjahr 2021 verabschiedet. Insgesamt sieht der Haushalt rd. 6,2 Mio. € an Aufwendungen vor, davon rd. 1,3 Mio. € an Investitionen.

Als größte Einzelmaßnahme bestimmen die Straßenbaumaßnahmen im Birkenried (Königsberger Straße, Stettiner Straße, Berliner Straße und Käthnerstraße) mit 500.000 € den Haushalt.
Das Projekt soll in den Jahren 2021, 2022 und 2023 abgewickelt werden. Es werden deshalb jeweils 500.000 € Verpflichtungsermächtigungen für die Jahre 2022 und 2023 veranschlagt.

Aber auch im Bereich der Schule wird weiter kräftig investiert. Hier sind für die Sanierung von Kanalleitungen und der Wege auf dem Schulgelände sowie für die Herstellung der EDV-Infrastruktur insgesamt 350.000 € vorgesehen.

Der TSV Lägerdorf wird ebenfalls bedacht. Für eine neue Bewässerungsanlage für beide Sportplätze, zwei neuen Toren und für die Umrüstung der Flutlichtanlage auf LED-Strahler soll der TSV 40.000 € an Zuschüssen erhalten.

Weitere 60.000 € sind für die Fortführung der Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Lampen vorgesehen.

An Plaungskosten für den Bau eines Dorfgemeinschaftshauses sind 75.000 € eingeplant worden, diese Maßnahme wird ggf. mit 75 % gefördert.

Der Haushalt muss noch von der Kommunalaufsicht genehmigt werden, bevor er in Kraft treten kann.

 

 

Weitere Nachrichten